und SKR51


Jürgen Zander, seines Zeichens Manager Dealer Information Services bei der Mazda Motor Europe GmbH, berichtet in einem Beitrag, der in Auszügen in der Zeitschrift KfZ-Betrieb veröffentlicht wurde, über die Umstellung des Mazda eigenen Dealer Management Systems MACS auf den SKR51. Unsere Firma durfte an diesem Projekt mitwirken. Den 2 Anwendern, die mit der SKR51-Lösung aus dem Hause DATA SALDO PLUS zum 1.10.2011 starteten, folgten bis jetzt über 100 Händler (in Verbindung mit verschiedenen Dealer Management Systemen) nach. Die Veröffentlichung hier erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Autors.

MACS ist das Dealer Management System welches seit 1985 (Vorgängersystem MACH) von Mazda für seine Vertriebs- und Servicepartner zur Organisation der täglichen betrieblichen Abläufe entwickelt wurde. 95% der Mazda-Vertragshändler setzen MACS für die Marke Mazda ein und viele der Mehrmarkenhändler unter unseren Vertragspartnern auch für die anderen Marken.

Ziemlich früh wurde den Beteiligten in unserem Hause klar, dass es sich bei der Umstellung auf den SKR 51 um die größte Umstellung in der Finanzbuchhaltung unserer Partnerbetriebe seit Einführung der EDV-Buchhaltung handelt. Deshalb haben wir schon 2010 ein Projektteam aus den Abteilungen Händlerbetriebsberatung, MACS-Entwicklung und unseren externen Partnern für Rechnungswesen (Steuerberater Klaus Ecke, DATA SALDO PLUS Axel Symancyk) zusammengestellt, welche auf Basis der Anforderungen der Händlerbetriebsberatung Lösungen entwickeln sollte. Ziel war eine praktikable und von den Händlern leicht umzusetzende Lösung für die Umstellung auf den SKR51 zu schaffen. Dabei legten wir Wert darauf, dass der Händler nur mit den unbedingt notwendigen manuellen Arbeiten belastet wird und damit die Umstellung auf den SKR51 möglichst wenig den Betriebsablauf stört. In diesem Zusammenhang sollten auch noch die Anforderungen zur E-Bilanz an ein DMS erfüllt werden.

Im Ergebnis der ca. 1-jährigen Planungsphase wurde entschieden:

  • komplett neue Firmenstammdaten für MACS zu entwickeln, da aus unserer Sicht die reine „Umsetzung“ der alten Buchungsmethodik in den SKR51 nicht den Wünschen und Anforderungen an den neuen Kontenplan gerecht werden konnte,
  • ein Umsetzungsprogramm auf den neuen Firmenstamm zu entwickeln, welches durch die MACS-Hotline zu jedem Zeitpunkt vor dem Umstellungsstichtag eingesetzt werden kann, 
  • Erstellung von Unterlagen für den Händler 
  • Entwicklung eines Schulungskonzeptes zur Buchungsmethodik des SKR51 für den Händler 
  • Erfassungsmöglichkeit und Buchungsbereitstellung der im KfZ-Händlerbetrieb vorkommenden steuerlichen Sachverhalte gemäß E-Bilanz-Taxonomie

Im Jahr 2011 haben sich in unserem Hause mehrere Softwareentwickler ausschließlich mit der Umsetzung des SKR51 beschäftigt. So konnte bereits zum 1.10.2011 die Pilotierung im Echtbetrieb bei 3 Händlern erfolgen. Bereits Mitte 2012 wurde der SKR51 von uns freigegeben und bis zum 1.1.2013 wurden bereits 225 Anwenderbetriebe auf den SKR51 umgestellt. Seit 1.1.2013 wird der SKR51 für MACS von uns beworben und wir rechnen damit, dass bis Ende 2013 deutlich mehr als 50 % unserer Partner auf den SKR51 umgestellt sind. Die Händlerschulungen zur Buchungsmethodik des SKR51 werden seit 2011 jährlich von unseren Partnern Stb. Klaus Ecke und Axel Symancyk (DATA SALDO PLUS) auf unsere ausdrückliche Empfehlung unseren Händlerbetrieben deutschlandweit erfolgreich angeboten. Weitere Unterlagen, wie z.B. das Mazda-SKR51-Handbuch und einen Kontenplan kann der Händler direkt über MACS öffnen.

Der Händler wird vor und nach Auftragserteilung durch uns kostenfrei zu Grundsatzfragen des SKR51 beraten, der aktuelle Ist-Bestand wird festgehalten, Sonderfälle besprochen, Werkstattpakete geprüft und das Umstellungsdatum wird eingesetzt. Erfahrungsgemäß kann unsererseits die Umstellung per Fernwartung in 1-2 Stunden abgeschlossen werden.

Die Nacharbeiten können in der Regel je nach Betriebsgröße und der Anzahl weiterer Hersteller / Importeure in 2-5 Stunden durch den Händler erledigt werden. Dafür bekommt der Anwender von uns ein kurzes Merkblatt.

Vorteil unserer Lösung ist, dass die Arbeitsweise mit MACS im Händlerbetrieb nur minimal angepasst werden muss (z.B. Erfassung Kostenrechnungsmerkmale in der Kasse, weitere steuerliche Merkmale). Etliche zusätzlich verfügbare Auswertungen ermöglichen dem Unternehmer eine noch genauere Sichtweise auf seinen Betrieb.

Der uns entstandene Aufwand für Entwicklung und Umstellungsberatung wurde dem Händler nicht zusätzlich in Rechnung gestellt. Unsere Hotline, der MACS Außendienst und die Mazda-Betriebsberater unterstützen den Händler im laufenden Betrieb mit dem SKR51.

Unsere Entwicklungen für den SKR51 gehen weiter. So stellen wir den Händlern seit diesem Jahr eigene SKR51-Kontenplanausdrucke und spezielle MACS-Anwenderseminare zum SKR51 an.